Unsere Info-Hotline:
+49 (0) 6321 / 399 80-00

DGUV Vorschrift 2

Hier können Sie ein kostenloses und unverbindliches Angebot anfordern:
DGUV Vorschrift 2
Gesamtbetreuung = Grundbetreuung + betriebsspezifische Betreuung und Produkte

Gefahrenanalyse - Risikobeurteilung

Gefahrenanalyse

Der Begriff "Gefahrenanalyse" wird bei verschiedenen Begriffen verwendet. So wird die Gefahrenanalyse auch als Risikoanalyse oder Gefährdungsanalyse bezeichnet.

Die Gefahrenanalyse ist Bestandteil der CE-Kennzeichnung.

Idealerweise wird mit der Erstellung der Gefahrenanalyse schon während der Konstruktionsphase begonnen und im weiteren Produktionsprozess ergänzt und vervollständigt. Sie gehört zur internen Dokumentation und verbleibt beim Hersteller.

In einer Gefahrenanalyse werden nur die Gefahren betrachtet, die von einem Gerät ausgehen.

Die verbleibenden Restgefahren werden sowohl in der Gefahrenanalyse als auch in der Betriebsanleitung aufgeführt. Somit können die Restgefahren, die sich aus der Gefahrenanalyse eines Gerätes ergeben, für die Gefährdungsbeurteilung eines Arbeitsbereichs, in dem dieses Gerät eingesetzt, herangezogen werden.

Je nach Art der zu ergreifenden Maßnahme muss noch eine Risikobeurteilung nach EN Norm durchgeführt werden.

Fordern Sie noch heute unser unverbindliches Angebot an.