Unsere Info-Hotline:
+49 (0) 6321 / 399 80-00

DGUV Vorschrift 2

Hier können Sie ein kostenloses und unverbindliches Angebot anfordern:
DGUV Vorschrift 2
Gesamtbetreuung = Grundbetreuung + betriebsspezifische Betreuung und Produkte

Eine gute betriebliche Arbeitsschutzorganisation umfasst insbesondere, dass der Betrieb den Prozess der Gefährdungsbeurteilung systematisch organisiert hat und die einzelnen Prozessschritte sorgfältig, fachlich fundiert und pragmatisch umgesetzt werden. Nur so werden alle Gefährdungen erkannt und Maßnahmen zu deren Minimierung eingeleitet.

Wann muss eine Gefährdungsbeurteilung an Arbeitsplätzen erfolgen Beispiele:

Mechanische Gefährdungen, Sturz, Ausrutschen, Stolpern, Umknicken, Absturz, Elektrische Gefährdungen, Gefahrstoffe, Hygiene, Einatmen, Hautkontakt, Biologische Arbeitsstoffe, Infektionen Mikroorganismen, Brand-, Explosionsgefährdungen, Brennbare Feststoffe, Flüssigkeiten, Gase, Explosionsfähige Atmosphäre, pyrotechnische, physikalische, Lärm, Ganzkörpervibrationen, Hand-Arm-Vibrationen , Optische Strahlung, Klima, Beleuchtung, Licht, Ersticken, Fluchtwege, Physische Belastungen, Heben, Halten, Tragen, Psychische Faktoren, Gewalt am Arbeitsplatz.

Fordern Sie noch heute ein kostenloses und unverbindliches Angebot für Gefährdungsbeurteilungen/Gefährdungsbeurteilung an.