Unsere Info-Hotline:
+49 (0) 6321 / 399 80-00

DGUV Vorschrift 2

Hier können Sie ein kostenloses und unverbindliches Angebot anfordern:
DGUV Vorschrift 2
Gesamtbetreuung = Grundbetreuung + betriebsspezifische Betreuung und Produkte

Unterweisung der Beschäftigten nach Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)

Unterweisungen Gesetze und Verordnungen

Unterweisung Arbeitssicherheits- und Gesundheitsschutz Themen

Unterweisung Arbeitnehmerüberlassung

Der Unternehmer trägt die Verantwortung dafür, dass Unterweisungen nach § 12 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) regelmäßig durchgeführt und dokumentiert werden.

Die Notwendigkeit zu unterweisen und die Unterweisungsinhalte ergeben sich vorrangig aus einer systematisch durchgeführten Beurteilung der Arbeitsbedingungen nach § 5 ArbSchG .

Mit unserer Interaktiven Unterweisung erreichen Ihre Mitarbeiter einen höheren Wissensstand und für Sie ist der Erfolg jeder einzelnen Unterweisung überprüfbar.

Wenn ein Arbeitgeber oder eine verantwortliche Person nach § 13 Arbeitsschutzgesetz alle Pflichten nach arbeitsschutzrechtlichen Vorschriften erfüllt hat und - wie hier unterstellt - der Unfall eindeutig auf das Fehlverhalten des Beschäftigten zurückgeführt werden kann, ist der Arbeitgeber respektive die verantwortliche Person, weder nach Arbeitsschutzrecht noch nach dem Strafrecht zur Verantwortung, zu ziehen.

Im Falle schwerer oder tödlicher Unfälle prüft die Staatsanwaltschaft nach folgenden Kriterien:

• Wurde eine Gefährdungsbeurteilung sachgerecht erstellt?

Wurde entsprechend unterwiesen?

• Wurde die Unterweisung verstanden?

Werden die Inhalte der Unterweisung im Betrieb gelebt?

Wir beraten, unterstützen und qualifizieren umfassend in allen Fragen :

Fordern Sie noch heute ein kostenloses und unverbindliches Angebot an.