Unsere Info-Hotline:
+49 (0) 6321 / 399 80-00

DGUV Vorschrift 2

Hier können Sie ein kostenloses und unverbindliches Angebot anfordern:
DGUV Vorschrift 2
Gesamtbetreuung = Grundbetreuung + betriebsspezifische Betreuung und Produkte

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) mit System

Was ist betriebliches Eingliederungsmanagement?

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) hilft, Arbeitsplätze zu erhalten. Es unterstützt Unternehmen darin, Beschäftigte, die länger krank sind, wieder in den Arbeitsprozess einzubinden. Seit 2004 sind Arbeitgeber gesetzlich zum betrieblichen Eingliederungsmanagement verpflichtet (§ 167 SGB IX n. F.).

Ziel ist es, Arbeitsunfähigkeit zu überwinden und ihr vorzubeugen.

Warum lohnt sich ein BEM?

BEM nützt Ihrem Betrieb, weil es

• Krankenstand und Fehlzeiten verringert,

• Kosten für Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall einspart,

• qualifizierte Beschäftigte an das Unternehmen bindet,

• die Arbeitszufriedenheit der Beschäftigten und Produktivität verbessert,

• die Identifikation der Beschäftigten mit dem Unternehmen erhöht,

• das Image des Unternehmens als Arbeitgeber festigt,

• Rechtssicherheit verschafft.

Wie können WIR Sie dabei unterstützen?

Unsere Experten:

• informieren Sie, wie Sie ein BEM systematisch einführen können,

• beraten Sie dabei gemeinsam mit Ihren betrieblichen Fachleuten – zum Beispiel dem Betriebsarzt beziehungsweise der Betriebsärztin oder der Fachkraft für Arbeitssicherheit,

• unterstützen Sie prozessbezogen bei der Beurteilung von Arbeitsbedingungen und machen Vorschläge zu deren Optimierung,

• unterstützen Sie einzelfallbezogen, in Abstimmung mit anderen Reha-Trägern, bei der Wiedereingliederung Ihrer Beschäftigten,

• geben Hinweise zur Qualitätssicherung und Dokumentation – zum Beispiel bezüglich einer Betriebsvereinbarung oder des Umgangs mit Daten im BEM.

Fordern Sie noch heute ein kostenloses und unverbindliches Angebot an.