Regalprüfer iPad App

Effiziente Regalprüfung & Dokumentation mit dem iPad

Bildschirmarbeitsplätze

Analyse (Büro, Home Office)

Weitere Themengebiete zu Bildschirmarbeitsplätze:

  • Ablauf der Analyse
  • Auswertung der Untersuchungsergebnisse
  • Untersuchungsergebnisse

Gesetzliche Grundlagen

Im Rahmen unserer Betreuung gem. DGUV Vorschrift 2 Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit werden die Büroarbeitplätze hinsichtlich den ergonomischen und sicherheitstechnischen Gesichtspunkten analysiert. Zugrunde gelegt werden dabei die gesetzlichen Anforderungen für den Arbeits- und Gesundheitsschutz gemäß der Bildschirmarbeitsverordnung (BildscharbV), der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) sowie den Arbeitsstätten Richtlinien (ASR).

Beschwerden am Büroarbeitplatz

• Häufigkeit und Schwere von Muskel-Skelett-
• Belastungen und -Erkrankungen verringern
• Psychische Fehlbelastungen verringern
• Betriebliche Präventionskultur etablieren/stärken
• Gesundheitskompetenz fördern
• Beschwerden des Bewegungsapparates
• Kopfschmerzen, Augenschmerzen
• Nervosität und Reizbarkeit

Gesunde und erfolgreiche Büroarbeit erfordert:

• ein Leitbild zu Sicherheit und Gesundheitsschutz
• eine systematische Wahrnehmung des Arbeitsschutzes
• die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung
• die Umsetzung der Bildschirmarbeitsverordnung
• eine auf Prävention ausgerichtete Führungskultur
• die Qualifizierung zu gesundheitsförderlichem
• Führungsverhalten
• ein betriebliches Präventionskonzept
• eine nachhaltig integrierte betriebliche Gesundheitsförderung
• die Beteiligung der Beschäftigten bei Belangen von
• Sicherheit und Gesundheitsschutz Quelle :Gemeinsamen Deutschen Arbeits-
   schutzstrategie (GDA)

Unser Angebot:

• Arbeitsplatzanalyse
• Bildschirmarbeitsplatzanalyse Gefährdungsbeurteilung
• Etablierung eines gesundheitsförderlichen Führungsverhaltens
• Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung
• Verringerung psychischer Fehlbelastungen
• Verankerung systematischer und langfristiger Gesundheitsförderung
• Gesundheitskompetenz fördern
• Sensibilisierung und Motivation zu MSE-präventivem Verhalten
• Etablierung einer gesundheitsförderlichen Bewegungskultur
• Förderung individueller Gesundheitskompetenz einschließlich psychosozialer
   Bewältigungsstrategien

Fordern Sie noch heute ein kostenloses und unverbindliches Angebot an.