Bericht im FOCUS

Mehr als nur Arbeitssicherheit & Arbeitsmedizin...
Bericht in FOCUS

hier lesen

Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum

Der Hauptübertragungsweg von SARS-CoV-2, dem Erreger von COVID-19, sind feine Tröpfchen aus der Atemluft. Im medizinischen Bereich und in der Pflege ist ein enger physischer Kontakt häufig unvermeidbar und deshalb gehören der chirurgische Mund-Nasen-Schutz (MNS) und sogenannte partikelfiltrierende Halbmasken (FFP2-/FFP3-Maske) zum Standard der im Arbeitsschutz und Infektionsschutz eingesetzten persönlichen Schutzausrüstung. Der wesentliche Unterschied zwischen einem MNS und FFP2-/FFP3-Masken besteht nicht nur in der Stärke der Filterwirkung der Atemluft, sondern im Ziel des Einsatzes. Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum als weitere Komponente zur Reduktion der Übertragungen von COVID-19.

Mundschutz bzw. Masken, sind Verbrauchsmaterialien, die zur Durchführung der geplanten betrieblichen Maßnahmen bei einer Pandemie zusätzlich zur Grundausstattung beschafft werden müssen. Empfehlungen der BAuA zum Einsatz von Schutzmasken im Zusammenhang mit SARS-CoV-2. und RKi Hinweise zum beispielhaften An- und Ablegen von PSA

Wir beraten Sie gerne zu allen Themen SARS-CoV-2 und Covid-19 unverbindliches Angebot an.

Weitere Informationen zu diesem und weiteren Themen erhalten Sie unter :

Telefon: +49 (0) 6321-399 80-00

Telefax: +49 (0) 6321-399 80-01