Bericht im FOCUS

Mehr als nur Arbeitssicherheit & Arbeitsmedizin...
Bericht in FOCUS

hier lesen

Fest eingerichtete Bildschirmarbeitsplätze Telearbeitsplätze

Telearbeitsplätze sind gemäß § 2 Abs. 7 der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV): Telearbeitsplätze sind vom Arbeitgeber fest eingerichtete Bildschirmarbeitsplätze im Privatbereich der Beschäftigten, für die der Arbeitgeber eine mit den Beschäftigten vereinbarte wöchentliche Arbeitszeit und die Dauer der Einrichtung festgelegt hat.

Das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) findet bei Telearbeit uneingeschränkt Anwendung. Eine Gefährdungsbeurteilung ist gemäß § 5 ArbSchG zu erstellen und gemäß § 6 ArbSchG zu dokumentieren. Der Arbeitgeber/die Arbeitgeberin ist bei Telearbeitsplätzen verpflichtet, die Beschäftigten im Hinblick auf die spezifischen Gefährdungen zu unterweisen (§ 12 ArbSchG).

Unsere Experten, Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit bieten Innovative, maßgeschneiderte, wirtschaftliche und anwenderorientierte Lösungen. Fordern Sie noch heute ein kostenloses und unverbindliches Angebot an.

Weitere Informationen zu diesem und weiteren Themen erhalten Sie unter :

Telefon: +49 (0) 6321-399 80-00

Telefax: +49 (0) 6321-399 80-01