Bericht im FOCUS

Mehr als nur Arbeitssicherheit & Arbeitsmedizin...
Bericht in FOCUS

hier lesen

Aktuelles im Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz

Prävention bedeutet für uns, mit allen geeigneten Mitteln Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten sowie arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhüten und für eine wirksame Erste Hilfe zu sorgen.

Arbeitsschutzmanagementsysteme (AMS). Zu den Gründen für die Einführung von AMS und dessen Auswirkungen im Unternehmen erfahren Sie mehr in der DGUV-Information „Arbeitsschutzmanagementsysteme – ein Erfolgsfaktor für Ihr Unternehmen“. Wenn Sie Ihre Arbeitsschutzorganisation mit Managementmethoden optimieren wollen, bieten wir Ihnen Unterstützung an.

Mutterschutz: Gefährdungsbeurteilung .  schwangerschaftsspezifische Gefährdungsbeurteilungen sind verpflichtend! Es sind alle Arbeitsplätze betroffen! Die Aktualisierung der Gefährdungsbeurteilung auf den Mutterschutz betrifft jeden Arbeitsplatz, egal, ob dort ein Mann oder eine Frau arbeitet.

5.2 »Straßenbaustellen« in Kraft getreten. Technische Regel für Arbeitsstätten ASR A5.2 Straßenbaustellen. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit (BAuA) stellt die Technische Regel ASR A5.2 als PDF zum Herunterladen zur Verfügung 

Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt - Das Projekt "Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt - Wissenschaftliche Standortbestimmung" zielt darauf ab, psychische Belastungsfaktoren bezogen auf den gesicherten Stand der Wissenschaft zu bewerten, Aufschluss über neue Arbeitsanforderungen durch den Wandel der Arbeit zu gewinnen sowie offene Forschungsfragen zu identifizieren.

Neue Präventionskampagne kommmitmensch

Sicher. Gesund. Miteinander. Kampagnenauftakt: Mit ihrer neuen Präventionskampagne kommmitmensch laden Berufsgenossenschaften und Unfallkassen die Menschen in Betrieben, Bildungseinrichtungen und öffentlichen Institutionen ein, sich für Sicherheit und Gesundheit zu engagieren. Die Kampagne kommmitmensch möchte Menschen dafür begeistern, Sicherheit und Gesundheit als zentrale Werte bei ihren Entscheidungen und Aktivitäten zu berücksichtigen. Und das mit Leidenschaft.

Künftige KampagnenDer Schwerpunkt der Kampagne 2020-2022 wird auf der Prävention arbeitsbedingter Muskel- und Skeletterkrankungen liegen. Muskel- und Skeletterkrankungen gehören weiterhin zu den häufigsten arbeitsbedingten Gesundheitsproblemen in Europa.

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutzam Arbeitsplatz (EU-OSHA) trägt dazu bei, die Arbeitsplätze in Europa sicherer, gesünder und produktiver zu machen. Dazu bündelt sie Wissen und Informationen, gibt diese weiter und hilft bei der Auslegung der Europäischen Gesetzgebung bezüglich Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Ferner dokumentiert sie neu aufkommende Risiken, die aus dem Wandel in der Arbeitswelt resultieren.