Gefahrstoffe: Eine allgegenwärtige Herausforderung in Unternehmen

Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen: Strategien und Lösungen

Von der Auswahl bis zur Anwendung: Der Lebenszyklus von Gefahrstoffen im Fokus

Gefahrstoffmanagement im Unternehmen richtig umsetzen

Die Implementierung eines durchdachten Gefahrstoffmanagementsystems ist entscheidend für die Sicherheit in jedem Unternehmen. Dieser Ansatz sorgt für eine strukturierte Handhabung von Gefahrstoffen – von der initialen Gefährdungsbeurteilung über die Erstellung klarer Betriebsanweisungen bis hin zur kontinuierlichen Pflege des Gefahrstoffverzeichnisses. Ein solches System ermöglicht es, Sicherheitsmaßnahmen effektiv zu planen und umzusetzen, selbst wenn neue Gefahrstoffe hinzukommen. Wir beraten Sie bei der Umsetzung.
Das systematische Vorgehen beim Umgang mit Gefahrstoffen

Gefahrstoffe im Unternehmen.
Von der Beschaffung bis zur Entsorgung.

In vielen Unternehmen werden heute Stoffe und Zubereitungen eingesetzt, die schädlich für Mensch und Umwelt sein können. Gefahrstoffe dürfen nicht unsachgemäß eingesetzt werden. Vor allem die Verwendung dieser Stoffe ist hier ein wichtiger Punkt. Die Verwendung ist jedoch bei weitem nicht das einzige was hier zu beachten ist. Es muss eine Systematik eingeführt werden, mit Hilfe derer dann die innerbetriebliche Einführung, Verwendung und Entsorgung dieser Stoffe organisiert wird. Im Zuge einer Gefährdungsbeurteilung ist durch den Unternehmer zu  prüfen, ob es sich bei den ausgewählten bzw. eingesetzten Stoffen und Zubereitungen um Gefahrstoffe handelt und welche Gefahren von diesen Stoffen ausgehen. Weiterhin ist zu prüfen, ob es Stoffe, Zubereitungen oder Erzeugnisse gibt, die mit einem geringerem Risiko verwendet werden können (Substitutionsprüfung).
Sind Gefahrstoffe nicht zu vermeiden oder in ihrer Gefährlichkeit nicht zu mindern, müssen erforderliche Schutzmaßnahmen definiert und umgesetzt werden. Alle vorhandenen Gefahrstoffe sind in einem Gefahrstoffkataster/ Gefahrstoffverzeichnis aufzunehmen.
Des weiteren sind hieraus dann Betriebsanweisungen (für Stoffe mit gleicher Gefahrenklasse/ Gefährdung können Sammelbetriebanweisungen erstellt werden) zu erstellen, an Hand derer die Mitarbeiter zu unterwesen sind. Die Beschäftigten sind regelmäßig, min. einmal jährlich zu unterweisen.
Das systematische Vorgehen beim Umgang mit Gefahrstoffen

Gefahrstoffe im Unternehmen.
Von der Beschaffung bis zur Entsorgung.

Unser Ziel ist es, die Komplexität des Gefahrstoffmanagements zu entwirren und Ihr Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung eines Managementsystems zu unterstützen, das nicht nur den gesetzlichen Anforderungen entspricht, sondern auch die Sicherheit und Gesundheit Ihrer Mitarbeiter gewährleistet. Mit unserer Expertise navigieren Sie sicher durch die Anforderungen an das Gefahrstoffmanagement und stellen sicher, dass Ihre Sicherheitspraktiken stets auf dem neuesten Stand sind.

Gefahrstoffmanagement: Ein zentraler Bestandteil der Arbeitssicherheit

Gefahrstoffe finden sich fast in jedem Unternehmen – selbst in Büroumgebungen. Ein professionelles Gefahrstoffmanagement ist entscheidend, um den richtigen Umgang mit diesen Stoffen zu gewährleisten, von der Auswahl und Beschaffung bis hin zur sicheren Verwendung.

Systematische Sicherheit durch Gefahrstoffmanagement

Die Implementierung eines Managementsystems für Gefahrstoffe ermöglicht eine strukturierte und sichere Handhabung gefährlicher Stoffe in allen Phasen ihrer Verwendung. Dies umfasst die Gefährdungsbeurteilung, die Erstellung von Betriebsanweisungen, das Führen eines Gefahrstoffverzeichnisses und die regelmäßige Unterweisung der Mitarbeiter. Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, diesen Prozess nicht nur zu vereinfachen, sondern auch sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen jederzeit geschützt ist.

Von der Beschaffung bis zur Entsorgung: Ein umfassender Ansatz

Ein effektives Gefahrstoffmanagement berücksichtigt jeden Schritt im Lebenszyklus eines Gefahrstoffs innerhalb des Unternehmens. Dies beginnt bei der sorgfältigen Auswahl und Beschaffung, erstreckt sich über den verantwortungsvollen Einsatz und endet bei der fachgerechten Entsorgung. Besonders wichtig ist dabei die Substitutionsprüfung, um mögliche Alternativen mit geringerem Risiko zu identifizieren.

Schutzmaßnahmen und Gefahrstoffverzeichnis: Säulen des Gefahrstoffmanagements

Nicht zu vermeidende Gefahrstoffe erfordern klare Schutzmaßnahmen und die Aufnahme in ein Gefahrstoffkataster. Durch die Erstellung von Betriebsanweisungen und regelmäßige Schulungen gewährleisten Sie nicht nur die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter, sondern auch den Schutz von Mensch und Umwelt.

bundesweit vertrauen über 8500 Kunden unserer Beratung im Arbeits- und Gesundheitsschutz